Projektaufbau

Die Grundidee des Projektes ist ein “wanderndes FabLab” auf dessen Stationen an der Entwicklung und Bereitstellung von freiem Wissen und Produkten (Work-Piece) gearbeitet wird.  In Zusammenarbeit mit den eingebundenen Partnern entsteht ein wechselndes und individuelles Programm.  Neben Basiskursen (Basic-Track) zur Technischen Grundlagenvermittlung und Bildungs- und Kulturveranstaltungen (Fab-Talk), gibt es wöchentlich Offene-Werkstatt-Tage (Open-Fab), an denen Interessierte ohne Voranmeldung den Lasercutter und die weiteren Maschinen ausprobieren können.

 

BASIC-TRACK

Jede Fab-Station bietet zum jeweiligen Thema passende Workshops und Kurse an, in denen sich notwendige Wissensbereiche und Fähigkeiten vermittelt werden. Diese ermöglichen zum einen die theoretische und praktische Selbstbildung, aber auch dem erwerben von Kompetenzen zur Mitarbeit am Work-Piece. Das können zum Beispiel Kurse sein wie man 3D-Drucker, LaserCutter und andere Geräte selbst bedient oder auch notwendigen Software zur Vorlagenerstellung benutzt. Es sind aber auch Angebote zum Erlernen grundlegender Gestaltungskompetenzen, wie beispielsweise Skizier- und Fotokurse, angedacht. Auch umfangreichere Workshops, der Selbstbau von Produkten – ob Möbel oder einen eigenen Lastenanhänger – fallen mit in diese Kategorie.

 

FAB-TALK

Unter FAB-TALK fassen wir diverse Bildungs- und Infoveranstaltungen,  z.B. Podiumsdiskussionen, offene Gesprächsrunden und Vorträge zusammen, die über neue Erkenntnisse und Möglichkeiten nachhaltiger Produktion und Wirtschaft informieren. Mit Hilfe dieses Formats möchten wir versuchen den aktuellen Stand von Wissenschaft und Forschung in das Bewusstsein unserer Aktivitäten zu rufen. Darüberhinaus können die hier geführten Auseinandersetzungen ebenso den Work-Piece-Projekten als Inspirationsquelle dienen.

 

OPEN-FAB

Zu den offenen Werkstattzeiten, wird die Infrastruktur der Fab-Stations einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Fab-Stations öffnen zu diesem Zweck ihre Tore unabhängig der Projekte und Workshops. Jeder kann die jeweilige Fab-Station ohne Voranmeldung für private Projekte und Interessen nutzen.

Hinterlasse eine Antwort